Wie sinnvoll ist eine Dienstunfähigkeitsversicherung?

Eine Dienstunfähigkeitsversicherung (DU) ist für den finanziellen Schutz absolut sinnvoll. Viele Beamte werden noch vor dem Renteneintritt aufgrund von Dienstunfähigkeit in den Ruhestand versetzt. Viele mögen denken, dass gerade Beamte finanziell gut abgesichert sind, dem ist jedoch nicht so: Daher ist auch für sie eine Dienstunfähigkeitsversicherung sinnvoll und wichtig, um die Versorgungslücke schließen zu können und den Lebensstandard zu erhalten.

Unser Service für Sie – kostenlos und unverbindlich

Jetzt kostenlosen Vergleich anfordern

Was passiert, wenn Beamte dienstunfähig werden?

Die Definition der Dienstunfähigkeit wird im Bundesbeamtengesetz unter dem Paragraphen 44 geregelt. Dabei soll der Beamte auf Lebenszeit in den Ruhestand versetzt werden, wenn er aufgrund des körperlichen Zustandes oder aus gesundheitlichen Gründen die Dienstpflichten dauern unfähig ist auszuüben. Ebenso kann als dienstunfähig angesehen werden, wer innerhalb von sechs Monaten mehr als drei Monate keinen Dienst mehr getan hat und keine Aussicht besteht, dass innerhalb sechs weiterer Monate die Dienstfähigkeit wieder komplett hergestellt werden kann.

So zeigt sich schon in der Definition der Dienstunfähigkeit, dass es Unterschiede zwischen Beamten auf Lebenszeit, Probe und Widerruf gibt. Denn im Gesetztext wird von Beamten auf Lebenszeit gesprochen, die in den Ruhestand versetzt werden sollen und nicht von Beamten auf Probe oder Widerruf.

Ist eine Dienstfähigkeitsversicherung für Beamte auf Probe und Widerruf sinnvoll?

Beamte auf Probe und Widerruf, die aufgrund eines Freizeitunfall und einer Krankheit dienstunfähig  werden, werden entlassen und in der gesetzlichen Rentenversicherung nachversichert. Gerade für sie ist eine Dienstunfähigkeitsversicherung extrem sinnvoll und wichtig. Denn auch in der gesetzlichen Rentenversicherung müssen sie die allgemeine Wartezeit erfüllen, um Leistungen zu erhalten. Die Erwerbsminderungsrente wird hier noch geringer ausfallen als die Absicherung durch den Dienstherrn.

Sollten auch Beamte auf Lebenszeit eine DU-Versicherung abschließen?

Beamte auf Lebenszeit sind zwar bei einer Dienstunfähigkeit gut abgesichert, trotzdem ist auch hier der Abschluss einer Dienstunfähigkeitsversicherung sehr sinnvoll. Denn ohne eine private Absicherung kann der Lebensstandard kaum gehalten werden. Je früher solch eine DU-Versicherung abgeschlossen wird, desto günstiger wird sie. Denn je mehr Vorerkrankungen vorhanden sind, desto teurer kann die Police werden. Manchmal werden sogar gewissen Krankheiten oder Vorbelastungen ausgeschlossen.

Welche Klauseln sind in einer Dienstunfähigkeitsversicherung sinnvoll?

Wie sinnvoll ist der Abschluss einer Dienstunfähigkeitsversicherung?

Welche Klauseln sind sinnvoll in einer Dienstunfähigkeitsversicherung?

Es gibt verschiedene Klauseln in der Dienstunfähigkeitsversicherung, die positiv oder auch negativ für den Verbraucher ausgelegt werden können. Wie sinnvoll diese einzelnen Klauseln sind, haben wir kurz für Sie zusammengefasst:

  • Echte/ unechte Dienstunfähigkeitsklausel

Diese Klausel macht die eigentliche Berufsunfähigkeitsversicherung erst zu einer DU-Versicherung. Sinnvoll ist es immer einen Vertrag mit der echten Dienstunfähigkeitsklausel abzuschließen. Denn nur diese garantiert im Leistungsfall die Zahlung einer Dienstunfähigkeitsrente. Die unechte Klausel hingegen, kann negativ für den Verbraucher ausgelegt werden. Denn diese stellt eine Berufs- nicht mit einer Dienstunfähigkeit gleich.

  • abstrakte Verweisung

Viele Versicherer verzichten bereits auf die abstrakte Verweisung. In einigen Vertragsbedingungen findet sich diese Klausel jedoch noch Anwendung. Weist der Vertrag die abstrakte Verweisung auf, so kann der Versicherungsnehmer im Leistungsfall auf einen anderen Beruf verwiesen werden und erhält dementsprechend keine Leistungen aus seiner Dienstunfähigkeitsversicherung.

  • Nachversicherungsgarantie

Vor dem Abschluss einer Dienstunfähigkeitsversicherung müssen Gesundheitsfragen beantwortet werden. Die Nachversicherungsgarantie erlaubt während der Vertragslaufzeit die Dienstunfähigkeitsrente ohne erneute Gesundheitsprüfung zu erhöhen. Meistens ist dies an ein Ereignis, wie eine Hochzeit oder die Geburt eines Kindes, gekoppelt.

  • Absicherung für alle Beamtenlaufbahnen

Sinnvoll ist es für Beamte auch darauf zu achten, dass die Dienstunfähigkeitsversicherung sowohl für Beamte auf Lebenszeit als auch für Beamte auf Probe und Widerruf leistet. Nicht bei allen Anbietern ist das der Fall. Daher lohnt auch hier ein Blick in die Vertragsbedingungen.

Unser Service für Sie – kostenlos und unverbindlich

Jetzt kostenlosen Vergleich anfordern